Hermes hat sich mittlerweile als beliebte Alternative zur Deutschen Post etabliert. Doch auch hier kommt es manchmal vor, dass Pakete ihr Ziel nicht rechtzeitig erreichen. Wir geben Ihnen Tipps, wieso das passieren könnte.

Hermes-Service für Ihre Kunden

Wir legen Wert auf persönlichen Kontakt bei der Übergabe Ihrer Sendung. Ihre Kunden sollen schon bei der Zustellung ihrer Pakete Qualität erleben. Unsere Zusteller engagieren sich persönlich für jede Zustellung, denn ihr Job ist erst dann erledigt, wenn das Paket erfolgreich zugestellt wurde.

Zuverlässig, schnell und einfach – das sind die Standardleistungen von Hermes für Ihre Kunden:

Bis zu vier Zustellversuche (international drei, Österreich einer)
Hinterlegung des Pakets bei den Nachbarn (falls der Empfänger nicht anwesend ist)
Es wird eine Benachrichtigungskarte hinterlassen, auf der der nächste Zustellversuch vermerkt ist bzw. an welchen Nachbarn das Paket zugestellt wurde.
Angabe einer Wunsch- oder Alternativadresse
Direkte Zustellung an den nächstgelegenen PaketShop
10 Tage Aufbewahrung des Pakets
Sendungs-Informationssystem
Urlaubslagerung bis zu 21 Tagen

Sie erhalten ein Hermes-Paket mit der Meldung „Die angegebene Adresse konnte nicht gefunden werden“, das kann verschiedene Ursachen haben. Wir zeigen, wie Sie am Ende trotzdem zu Ihrem Paket kommen.

Hermes: Die angegebene Adresse konnte nicht gefunden werden

Die Meldung „Die angegebene Adresse konnte nicht gefunden werden“ können Sie aus zwei Gründen erhalten: Entweder wird ein selbst verschicktes Paket als unzustellbar an Sie zurückgeschickt, oder Sie sehen dies in der Online-Sendungsverfolgung. Das können Sie tun:
Prüfen Sie, ob die Angaben auf dem Adressaufkleber vollständig sind. Wenn es schnell gehen muss, können Sie die Hausnummer oder die Postleitzahl vergessen. Vielleicht ist der Aufkleber selbst beschädigt, nicht vollständig oder unleserlich. Vielleicht konnte der Zusteller das Gebäude zum Zeitpunkt seiner Fahrt auch nicht finden. Nur für den Fall, dass sich in der Nähe etwas versteckt, suchen Zusteller manchmal vergeblich nach dem Eingang.

Die Fahrer sind in der Regel mit GPS-Navigation ausgestattet, in Neubaugebieten werden aber oft noch nicht alle Straßen erfasst. Durch mehr Informationen im Adressfeld wie „Letztes Haus der Straße“ oder „Eingang im Hof“ können solche Schwierigkeiten vermieden werden. Sind sie jedoch der Meinung, dass alle Angaben auf dem Adressaufkleber vollständig und detailliert angegeben werden müssen, wenden sie sich an den Kundenservice von Hermes um das Problem zu klären.